Vichtenstein sucht Wirt

Das Wirtesterben hat auch vor der Gemeinde Vichtenstein nicht halt gemacht und so gibt es in der Donaugemeinde auch nur noch das Gasthaus Klaffenböck im Ortsteil Kasten. Seit nunmehr 2 Jahren hat das Landgasthaus Koller im Hauptort der Gemeinde Vichtenstein seinen Betrieb eingestellt. Eigentümer Sebastian Koller und auch Vertreter der Gemeinde sind seit dieser Zeit auf der Suche nach einem neuen Pächter für das Gasthaus. 
Bürgermeister Andreas Moser bringt es auf den Punkt: „Mit dem Verlust des traditionellen Gasthauses geht immer auch ein Stück Lebensqualität verloren. Wir brauchen ein Wirts-/Gasthaus, weil die Menschen einen Ort brauchen, um Neues zu erfahren, um Meinungen auszutauschen, um miteinander zu reden, um miteinander Probleme zu lösen, gemeinsam zu lachen und zu feiern. Aber auch, weil Vichtenstein viele aktive Vereine hat, welche keine Vereinshäuser besitzen. An Sonntagen fehlt nach der Kirche der Treffpunkt für die ältere Generation. 
Das zur Pacht ausgeschriebene Gasthaus bietet neben der Gaststube, der traditionellen Jagdstube und dem Veranstaltungssaal Platz für 170 Personen. Ein Highlight ist auch der Biergarten mit traumhaftem Panoramablick ins Donautal in dem ebenfalls 80 Personen Platz finden. Die zahlreichen Wanderer und Touristen am Donausteig, Radfahrer am Donauradweg, Besucher der 3 Flüsse Stadt Passau und der Barockstadt Schärding oder Familien die den Forellenzirkus besuchen sind neben den zahlreichen Vereinen der Gemeinde nur einige Zielgruppen die einen Ort für eine gemütliche Einkehr suchen und nutzen würden. 
Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, Wirt in einer belebten Tourismusgemeinde an der Donau zu werden, nehmen Sie bitte Kontakt mit dem Eigentümer Sebastian Koller, Tel. 0664/2241360 auf. 

Wirt_für_Vichtenstein.jpg
Koller2.jpg
Koller1.jpg